Welche Parasiten Leben in der Leber des Menschen?

Die Leber ist ein Organ, die völlig wehrlos gegen Parasiten. Würmer infizieren die Leber oft, dass aus einer Reihe von Gründen. Im inneren der Drüse verlaufen die Prozesse aktiv den Austausch mit Wärme, Zellen und Gewebe-gefüllt mit Stoffen, die notwendig für das Leben der parasitären Mikroorganismen.

Parasiten in der Leber

Parasiten in der Drüse führt zu einer Vielzahl von Komplikationen seitens der anderen inneren Organe und Systeme, und in schweren Situationen den Tod eines Menschen auslösen können. Im Kindesalter parasitäre Krankheiten verlangsamen das Wachstum der Kinder.

Welche Parasiten Leben in der menschlichen Leber, die klinischen Symptome von parasitären Krankheiten, wie loswerden von Helminthiasis – betrachten wir weiter.

Parasiten, die in der Leber

Meistens das Vorhandensein von Würmern in der menschlichen Leber ist die Folge der Nichtbefolgung der Regeln der Hygiene, der Verzehr von Lebensmitteln, die von infizierten Larven Parasiten kontaminiertem Wasser. Bei Kontakt mit dem Tier auch eine mögliche Kontamination.

Amöben

Diese parasitären Protozoen Mikroorganismen erweisen sich in der menschlichen Leber durch die Pfortader – fallen mit dem Strom der biologischen Flüssigkeit. Amöben führen zur Entwicklung von amöbiasis. Vor dem hintergrund der Pathologie der Leberzellen zerstört, gestört Ihre Ernährung, Leber gebildet Blutgerinnsel. Keine Behandlung führt zu Hepatitis, die Bildung von Abszessen in der Leber.

Giardien

Parasiten, die in den Verdauungs-Trakt, der Lunge, können sich im Gehirn. Laut der medizinischen Statistik, jeder 5. Mensch auf der Welt infiziert von dieser Art von Würmern ist krank oder ein Träger.

Die Gefahr Pathologen darin, dass die Würmer bewegen können in einer Hülle aus Keratin, bilden Zysten – in diesem Zustand sind ein paar Jahre. Nach einiger Zeit entwickeln sich die Komplikationen – der Prozess der Entzündung in der Gallenblase, Leber.

Fadenwurm

Runde Parasiten infizieren den Verdauungstrakt von Menschen. Selten gefunden in den Kanälen der Leber. Vor dem hintergrund Ascariasis ausgeprägten Symptomatik nicht, manchmal gefunden durch Zufall während des chirurgischen Eingriffs. Helminthen führen zur Bildung von Abszessen in hepatischen Geweben, die die Eigenschaft haben, brechen im Bereich des Bauchfells.

Echinococcus

Band Würmer. Die Infektion erfolgt durch das eindringen der Eier in den menschlichen Körper. Infiziert werden kann man bei der Verwendung von schmutzigen Obst, Gemüse, während der Kontakt mit Kranken Tieren.

Alveolen

Wenn die Zyste in der Leber gebildet, so sagt man über die alveolären Form der Krankheit. Kolonien von parasitären Mikroorganismen im Körper vorhanden sind, können Menschen bis zu 10 Jahren, ständig, sich zu vermehren.

Giftige Stoffe, die von Würmern verursacht werden, nachteilig auf die Funktionalität der Leber, führen zur Entwicklung von Hepatitis, Gelbsucht, Aszites, allergische Reaktionen.

Alveococcosis

Band Würmer. Die Ansteckung erfolgt durch Eier des Parasiten während der Kontakt mit den Tieren, beim Verzehr von Fleisch der wilden Tiere, Pilze, Kräuter, Wasser. Durch die Pfortader Eier dringen in die Drüse des Menschen. In Ihr bilden Sie eine Zyste aus einer Vielzahl von Kameras, die wächst seit mehreren Jahren.

Während dieser Zeit im Körper passiert viele pathologische Umgestaltungen Blutfluss gestört, verschlechtert sich der Zustand der Gefäße Blut. Komplikationen – Gelbsucht, Nekrose des Organs, die Entwicklung von Hepatitis.

Katzenartig dwuustka

Flache Parasit, der zur Entstehung opistorhoza. Würmer in den Körper dringen zusammen mit infizierten Fischen oder beim Kontakt mit kranke Menschen. Vor dem hintergrund der Krankheit der Leber wird dichter, ABSZESSE gebildet. Zu opistorhoza Komplikationen gehören Leberzirrhose, eitrige Form der Cholezystitis, Peritonitis, Vergrößerung des Organs.

Schistosoma

Flache Würmer. Die Infektion erfolgt durch Kontakt mit einer erkrankten Person oder bei der Verwendung von verunreinigtem Wasser. Schistosoma eindringen in den Körper während der Kontakt mit der Haut, schnell auf den ganzen Körper verteilt mit Hilfe des Blutkreislaufes. In der Leber beitragen, die Entstehung von Blutungen, organischen Störungen, die zum Tode führt, wenn keine Therapie gegen Parasiten.

Leishmania

Die Infektion erfolgt durch Mückenstiche. Leben die Parasiten innerhalb der Zellen, auf dem hintergrund des verborgenen Strömungen signifikante Anzeichen fehlen. Bei längerem Verlauf Leberzellen Bindegewebe ersetzt, entwickelt sich eine Entzündung, Nekrose.

Die klinischen Symptome der Parasiten in der Leber

Leber Parasiten führen zu vielfältigen Symptomen bei Männern und Frauen, kleine Kinder. Am häufigsten (insgesamt) Symptomen gehören Gelbfärbung der Haut, dyspeptischen Störungen, Lebervergrößerung, Schmerzen im Bereich Ihrer Projektion.

Würmer Abfallprodukte absondern, auf die der Körper reagiert der Entwicklung einer allergischen Reaktion. Bei Verschlimmerung der Pathologie möglich, Fieber, anhaltende Zunahme der Temperatur.

Die Tabelle zeigt die Krankheit und Ihre Merkmale:

Parasiten und Ihre Eigenschaften
Der name der Krankheit Beschreibung
Echinokokkose In der Leber des Menschen gebildet Zysten, in denen sich Würmer. Am häufigsten Pathologie ist verschleiert, gibt es nur Allgemeine Hinweise. Zysten im Laufe der Zeit zunehmen. Loswerden von Zysten kann nur mit einem operativen Eingriff.
Ascariasis In der Leber Fadenwurm sind aufgrund der Migration, die meisten Leben im Darm. Im Gewebe des Organs fördern die Bildung von infiltraten. Zu den charakteristischen Klinik gehören Jucken der Haut, das Vorhandensein von Läsionen auf dem Körper.
Opisthorchiasis Würmer Leben in den Kanälen der Gallenblase und der Leber. Sie provozieren Schmerzen im unterleib, Gelbsucht, Fieber bis subfebrile, die dauert eine lange Zeit.
Fadenwurm Appetitlosigkeit, bitterer Geschmack im Mund, Gelbfärbung der Haut, der Schleimhäute. Schmerzsyndrom im rechten hypochondrium.
Giardiasis Helminthen provozieren Dyskinesie der Gallenwege. Zu den Symptomen gehören Schmerzen, dyspeptischen Störungen, Gelbfärbung der Haut.
Amöbiasis Symptome zu vergleichen mit der akuten Hepatitis. Leber vergrößert, in den Geweben bilden sich ABSZESSE. Der Patient leidet unter fieberhaften Zustand, der Schmerzen im unterleib. Hohe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Leberzirrhose.
Balantidiose Bei der Palpation der Projektion der Leber der Patient empfindet quälende Schmerzen. Bei einem Patienten ergab eine Fehlfunktion des Verdauungstraktes, Durchfall mit Schleim und blockierende Blutgerinnsel. Manchmal entwickelt sich ein Fieber und andere Anzeichen für eine parasitäre Krankheit.

Parasiten in der Leber des Menschen vermehren sich rasch, so dass bei den ersten Anzeichen erfordert Behandlung zu einem Arzt. Ansonsten eine hohe Wahrscheinlichkeit der Gleichzeitigkeit des Prozesses. Vorhandensein von Würmern in der Drüse wirkt sich negativ auf das zentrale Nervensystem, die Patienten Klagen über Kopfschmerzen, Schwindel, emotionale Instabilität.

Diagnostische Maßnahmen

Welche Arten von Parasiten Leben in der menschlichen Leber, festgestellt. Wir untersuchen, wie diagnostiziert man eine parasitäre Krankheiten. Durch moderne Methoden der Diagnose kann nicht nur die Tatsache der Anwesenheit von Parasiten in der Drüse, sondern auch bestimmen die Art der Wurm, deren Anzahl.

Laboruntersuchungen – Blutbild, Untersuchung der Exkremente und duodenalinhalt sowie die Untersuchung auf Antikörper.

Analyse auf Parasiten

Im Blut von Personen, bei denen die Parasiten in der Leber, zeigen eine hohe Konzentration von eosinophilen und Antikörper. Ihre Anwesenheit spricht dafür, dass der Körper selbst versucht, zu kämpfen mit einem unangenehmen «Nachbarschaft». Im Kot im Labor kann das Vorhandensein von Eiern und Larven der Parasiten.

Zusätzlich empfehlen wir Ultraschall. Mit dieser Methode können Sie beobachten Veränderungen in der Leber, sehen selbst die Parasiten und Zysten, die Sie formten. Zu den zusätzlichen Methoden der Diagnostik gehören MRT, CT, endoskopische Untersuchung.

Die Reinigung der Leber von Parasiten

Behandlung wird auf der Grundlage der Ergebnisse der Diagnostik. Das Schema der Therapie beträgt Parasitologie oder Infektionskrankheit. Bei der Verschreibung von Medikamenten berücksichtigen das Alter des Patienten, seinem Gewicht, der Grad der Leberschädigung, die Art von Würmern, deren Zahl und andere Faktoren.

Die Verwendung von Medikamenten und Therapie Schema

Schema unterschreibt individuell. Die Verwendung von Pillen gegen Parasiten hat seine eigenen Besonderheiten. Wenn Sie versehentlich die Dosis zu berechnen, die Würmer können dann in andere Organe bewegen, sogar atypisch für Ihren Lebensraum.

Bei umfangreichen Befall von Würmern, wenn im Körper eine Vielzahl von Parasiten, Verwendung von ANTIGEL ' mintnyh Mittel auslösen können, Intoxikation – Vergiftung Zerfallsprodukte Spulwürmer, giardien oder andere Parasiten.

Mehrstufige Therapie:

  1. In der ersten Phase der Therapie notwendig, die Anzeichen einer Vergiftung zu neutralisieren, zur Verbesserung der Funktionalität der Leber, dem Verdauungstrakt. Für diese Patientengruppe Diät verschrieben, antiallergische Medikamente, choleretische Eigenschaften, Sorbentien und Enzyme.
  2. Im zweiten Schritt müssen Sie die Anzeige von Parasiten. Empfohlen für den Einsatz wie ein Anti-Parasiten Medikamente. Sie können kombiniert werden mit Naturheilmitteln.
  3. Die Dritte Phase besteht in der Verbesserung der Aktivitäten des Immunsystems, konzentriert sich auf die Prävention von sekundärinfektionen. Verordnen Diätkost, Einnahme von Vitamin-komplexe, immunstimulierenden Medikamenten.

Für die Normalisierung der Leberfunktion sind spezielle Medikamente. Diese Medikamente helfen, reinigen, beschleunigen die Regeneration von geschädigten Zellen.

Verwenden Volks Methoden

Einige Volksmedizin loswerden von Würmern wird nicht funktionieren. Ihre Verwendung in Kombination mit Medikamenten. Zur Verbesserung der Funktionalität des Verdauungstrakts, der Leber, reinigt den menschlichen Körper von Abfallprodukten.

traditionelle Methoden gegen Parasiten

Anzeichen einer Vergiftung nivelliert mit Hilfe von Klettenwurzel. Ein Teelöffel Extrakt verdünnt in 250 ml reinem gekochten Flüssigkeit, trinken auf einmal. Die multiplizität am Tag oder drei mal, therapeutische Kurs – 1 Woche.

Bringen Parasiten hilft die Tinktur auf der Basis von Knoblauch. Muss man 400 G Knoblauch, pour 1000 ml Weinbrand, darauf bestehen, 21 Tage an einem dunklen Ort. Das fertige Mittel einmal am Tag eingenommen, die Dosierung für Erwachsene beträgt ein Esslöffel. Die Behandlung dauert im Laufe von 2 Monaten, Kontraindikation – Schwangerschaft, Laktation und Alter der Kinder.