Die Analyse des Blutes auf eine parasitäre Infektion: was Sie wissen müssen?

Laboruntersuchung Blut ist die zuverlässigste aller Methoden der Diagnose von verschiedenen Krankheiten, einschließlich der Infektion mit Parasiten. Diese Organismen, indem eine parasitäre Lebensweise im menschlichen Körper, vergiften seinen Produkten Ihren Lebensunterhalt und beeinflussen auch sein Immunsystem in dem bemühen, die Bedrohung für Ihre eigene komfortable Existenz.

In der heutigen Zeit gibt es genug wirksame Laboruntersuchungen des Blutes auf die Identifizierung von parasitären Infektionen.

Bluttest

In welchen Fällen müssen Sie einen Bluttest für den Nachweis des Parasiten

Mehr als 70% der Patienten sind sich nicht bewusst über das Vorhandensein von Ungeziefer an sich, und deshalb nicht für richtig halten kann Labordiagnose auf Ihre Anwesenheit im Körper. Alles ändert sich dann, wenn der Mensch beginnt zu fühlen, Unwohlsein unklaren Charakter. Besuch des behandelnden Arztes und versucht, alle Methoden der Diagnostik, die nicht zu klären, das Bild, am Ende, werden Labortests des Blutes auf die Identifizierung von parasitären Infektionen.

Und inzwischen gibt es genug typische Symptome, die Bände sprechen über die Anwesenheit der Parasiten in den menschlichen Körper:

  • charakteristische Symptome seitens des Magen –Darm-Trakt: Sodbrennen, übelkeit, Verstopfung und Durchfall, Blähungen Erbrechen;
  • Anämie, die nicht behandelbar;
  • regelmäßig eine Verletzung der Stuhl: Durchfall Verstopfung weicht;
  • drückender Schmerz in den Gelenken;
  • allergische Reaktionen, unklare ätiologie;
  • Ausschläge auf der Haut in Form von Mitessern, Pickeln, Komedonen;
  • häufige Erkältungen wegen der Schwächung der Immunität;
  • Exazerbation der chronischen Krankheiten auch aufgrund der schwachen Immunität;
  • Appetitlosigkeit oder Umgekehrt unkontrollierbaren Wunsch zu oft und viel zu Essen;
  • ein Gefühl von Müdigkeit, Schwäche und Schläfrigkeit.

Allerdings ist die Diagnose von parasitären Infektionen nur auf den oben genannten Symptomen sehr schwierig, denn Sie sind typisch für andere Krankheiten. Vor allem Symptome des Magen – Darm-Trakt können verwirren als Arzt und Patient. Deshalb brauchen Blut Enzyme-linked Immunosorbent Assay für die Identifizierung von Parasiten, die eine der zuverlässigen Methoden der Laboruntersuchungen. Darüber hinaus gibt es noch andere Blutuntersuchungen, die können Sie mieten für die Diagnose Befall.

Risikogruppe: wer braucht die Tests auf Parasiten

Gibt es eine bestimmte Risikogruppe gehören Menschen, die unbedingt Blut Spenden auf Parasiten getestet und auf Ihre Anwesenheit im Körper nicht weniger als 1 mal im Jahr. Dazu gehören die folgenden Personengruppen:

  • Personen, die Professionell arbeiten mit Tieren (Hundeführer, Tierärzte, Tiertrainer);
  • Familien, in denen wohnen Haustiere;
  • medizinische Fachkräfte, die arbeiten ständig mit infizierten Menschen;
  • die Erzieher der Kindergärten und Lehrer in den Schulen, da Sie mit Kindern arbeiten, müssen gesund sein, aber Sie selbst können eine Quelle von Infektionen;
  • Mitarbeiter Gastronomie (Cafés und Restaurants), denn Sie haben Kontakt mit Lebensmitteln.
Labor

Methoden Bluttests für den Nachweis des Parasiten

Bis vor kurzem war die häufigste Analyse für den Nachweis des Parasiten wurde eine Stuhlprobe. Er zeigte das Vorhandensein von wurmeiern im Kot. Aber diese Studie war nicht immer ein positives Ergebnis, da die wurmeier kann man nicht übersehen oder zu versäumen. Aus diesem Grund war es notwendig, die Analyse Kala abgeben 8-10 mal. Heutzutage kann eine Reihe von Laboruntersuchungen auf das Vorhandensein von Parasiten kann in jedem immunologischen Labor.

Für die richtige Diagnose von parasitären Infektionen in der heutigen Zeit verwenden die folgenden Analysen basieren auf verschiedenen Prinzipien:

  • Hemo-Test, scan «Live» Blutstropfen;
  • die Analyse der PCR (Polymerase-Kettenreaktion);
  • die Analyse der Elisa-Test (immunoassay Untersuchung von Blut);
  • serologische Bluttest, basierend auf der Untersuchung von Blutserum.

Dies sind nur die grundlegenden Methoden der Forschung, aber bei weitem nicht alle. Sie, im Gegensatz zu den veralteten Methoden der Diagnose, zeigen kann die Verfügbarkeit im Körper auch unreife Menschen Endlosschrauben, die noch nicht legen Ihre Eier.

Die modernen Methoden der Forschung erschien nicht so lange her, und Ihr Wesen beruht auf der Analyse der DNA der Parasiten oder immunoassay Analyse von Substanzen, die Parasiten produzieren.

Manchmal ist es unmöglich zu bestimmen, das Vorhandensein von Parasiten im Körper nur eine Methode. Deshalb verwenden mehrere Methoden zur Ermittlung der verschiedenen Formen von parasitären Befall. Darüber hinaus hat jede Methode zur Untersuchung des Blutes hat seine Vorteile und Nachteile.

Hämo-scan Blut (hämo-Test)

Bei der Durchführung von hämo-Test genommen wird ein Tropfen Blut aus dem Finger untersucht und mit Hilfe von dunkel-einem vollen Mikroskop, das vergrößert das Bild in 1600 mal. Die Ergebnisse sofort auf dem Monitor des Computers angezeigt werden. Diese Methode ermöglicht es, effektiv zu bestimmen, nicht nur das Vorhandensein von Erwachsenen Parasiten, sondern auch deren Eier und Larven. Zum Beispiel, können Sie beobachten, wie die Larven der Parasiten Klammern sich an Erythrozyten, und wenn er stirbt, finden sich neu. Dies ist eine sehr gefährliche Art von Parasiten, die genannt werden -intrazelluläre. Auch Hemo-Scans können Sie Pilzinfektionen erkennen und zu sehen, ändert sich das Verhalten der Zellen in den frühesten Stadien der Krankheit.

In der Regel Hemo-Test in Kombination mit anderen Methoden der Diagnose, da es nicht erkennt die Anzahl der Parasiten im Körper.

Haemo Scannen einer Blut

Methode PCR oder Polymerase-Kettenreaktion

Diese Methode verwendet Prinzipien der Molekularbiologie. Es basiert auf der Verwendung von besonderen Enzymen, die vielfach kopiert Fragmente von RNA und DNA der Parasiten, die sich im untersuchten Blut oder Plasma. Die Polymerase-Kettenreaktion erfolgt in einem speziellen Gerät – amplifier, der in der Lage, niedrigen und hohen Temperaturen wirken auf Biomaterial (Blut oder Plasma). Schwankungen der Temperatur-Indikatoren eine Voraussetzung für den Prozess der das kopieren von DNA und RNA Parasiten und wirkt sich auf die Genauigkeit des Endergebnisses. Diese Methode ist in der Lage, zu identifizieren und innerhalb der intrazellulären-Gewebe-Parasiten, hauptsächlich Einzeller. Der Nachteil der PCR-Methode ist die Unfähigkeit, informieren über das Stadium der Erkrankung und der Anzahl der Parasiten.

Immunoassay Blutuntersuchung (Elisa-Diagnostik)

IFA Diagnose ist eine Laboruntersuchung, deren Wesen beruht auf der immunologischen Methode zur Bestimmung von spezifischen Antikörpern gegen bestimmte Antigene. Unter den Antikörper von großer Bedeutung sind Immunglobuline, die es in Form von Immunkomplexen und sind Indikatoren für die Entwicklung von verschiedenen Krankheiten, sowie deren Aktivität Strom.

Auf jeden fremden Agenten in unserem Körper produziert spezifische Antikörper. Sie entstehen durch «Tandem-Bindung» Antigen und foreign-Agent, bildet eine komplexverbindung «Antigen-Antikörper».

Für den Nachweis des Parasiten mit dieser Methode erzeugen Blutentnahme aus der Vene, setzen die Forschung auf die Bestimmung von spezifischen Antikörpern. Elisa Methode für die Diagnose zu identifizieren, die mit hoher Genauigkeit die Anwesenheit, nicht nur die Art des Parasiten, sondern auch in welchem Entwicklungsstadium Sie sich befinden, zu identifizieren sowie deren Anzahl im Körper. Immunoassay Forschung ermöglicht auch die Diagnose von Infektion in der Anfangsphase der Entwicklung, wenn es gar nicht bemerkbar macht. Der Nachteil dieser Methode ist die Möglichkeit, falsch positive oder falsch negative Ergebnisse.

Kapsel

Serologische Blutuntersuchungen

Untersuchung von Blutserum – Labor-Methode zur Untersuchung der Bestandteile des Blutes, die gehalten wird, wie für den Nachweis des Parasiten und zur Identifizierung von Infektionen, Keime und Viren im menschlichen Körper.

Das Wesen der Methode besteht in der Untersuchung von Blutserum zur Erkennung von spezifischen Proteinen, produzieren die Parasiten, Viren und Mikroben. Diese Methode ist auch anwendbar für die Bestimmung der Blutgruppen des Menschen. Blutentnahme am morgen, auf nüchternen Magen.

Diese Studie ist sehr effektiv bei der Erkennung von allen Arten von Würmern und Parasiten, einschließlich Protozoen. Der Nachteil dieser Untersuchungsmethode ist die Unfähigkeit des Blutes zu bestimmen Entwicklungsstadium des Parasiten, sowie deren Menge im Körper.

Aber leider keiner der oben genannten Methoden nicht in der Lage anzugeben die Lokalisation der Parasiten im menschlichen Organismus. Aber dennoch, wissen, die Lage der Parasiten können auf der Grundlage der Arten von parasitären Befall und die beobachteten Symptome.

Andere Methoden der Diagnostik von parasitären Erkrankungen

Es gibt auch andere Methoden der Diagnose von Parasiten, die in einem privaten Fall.

  1. Histologische coprogram. Diese Methode der Diagnose umfasst physikalische, Chemische und mikroskopische Untersuchung von Kot. Mit dieser Methode können Sie zeigen eine parasitäre Infektion-Befall, dazu ein Art Parasit zu offenbaren, und finden auch Ihre Eier und Larven.
  2. Blutbild ist nicht immer eine effektive Möglichkeit zur Identifizierung von Parasiten, aber in einigen Fällen im Blut, können Sie sehen, die Auswirkungen der Lebenstätigkeit der Parasiten, sondern auch wissen, ob es eine Anämie beim Menschen.

In jedem Fall wird nicht nur Forschungsmethode, sondern eigenes Programm, das beinhaltet eine Reihe von Maßnahmen für die Diagnose von Parasiten im Körper. Manchmal können Sie tun, eine einzige Studie, und in anderen Situationen eine individuelle umfassende Studie. Welche Tests durchführen, erkennt nur der behandelnde Arzt. Aber in jedem Fall, die Blutproben für die Ermittlung von parasitären Befall sind die effektivsten Methoden der Diagnostik.

Wie bereitet die Untersuchung des Blutes für die Identifizierung von Parasiten

Um die Blutuntersuchungen zeigten ein zuverlässiges Ergebnis erhalten, dazu sollten sorgfältig im Voraus vorbereitet werden. In Erster Linie sollte die Einnahme von Medikamenten, die Einfluss auf die Formel des Blutes in unterschiedlichem Maße. Diese Bedingungen sind notwendig bei der Diagnostik immunoassay Blut, serologischen Analyse-und Diagnose-scan. Eine Woche vor dem Tag der übergabe der Probenentnahme sollte die Einnahme von pharmakologischen Mitteln.

Darüber hinaus vor der Prüfung des Blutes auf das Vorhandensein von Parasiten, müssen Sie sich auf die richtige Ernährung, die Reich an frischem Obst und Gemüse, ausschließen alkoholische Getränke, Fett-und kalorienreiche Speisen. Eine solche Diät sollten drei Tage vor der geplanten Laboruntersuchungen. Direkt vor der Analyse gibt es im Allgemeinen nicht empfohlen. Wenn Sie Blutuntersuchungen zum Nachweis des Parasiten auf nüchternen Magen, dann giardien, Madenwürmer und Spulwürmer gefunden im Blut mit höherer Gewissheit.

Wie die Ergebnisse der Analysen zu entziffern

Diagnose von Parasiten

In der Regel der Interpretation der Analysen beschäftigt sich die Fachgruppe, die direkt Laborversuch durchgeführt, da manchmal in der Analyse können bestimmte Fehler auftreten. Aber jedem Menschen wird es nützlich zu wissen, was bedeuten die Symbole in seinem Labor-Analyse. Also:

  • das Zeichen «+» bei IgG und IgA spricht dafür, dass die Infektion abklingt, und im Blut befindet sich nur post Immunität;
  • wenn das Zeichen «+» steht noch bei IgM, dann geht Exazerbation der chronischen Infektion;
  • wenn das Zeichen «+» steht bei IgM, IgG und IgA , bedeutet, ist die Infektion in der akuten Phase der Entwicklung;
  • Die Kombination von IgM (-), IgG (+/-), IgA (+/-) spricht von einer chronischen Infektion im Stadium der Dämpfung;
  • IgM (-) spricht von einer vollständigen Remission.

Genauere Entschlüsselung der erhaltenen Ergebnisse der Analysen macht die Fachkraft. Bei einem integrierten Ansatz, führen eine Reihe von Labor-Studie, die ermitteln können alle Stadien der Erkrankungen, angefangen von der akuten Form bis zur vollständigen Remission. Auch auf der Grundlage der Diagnose sollte nicht sich selbst zu behandeln und selbständig Medikamente einnehmen, da nach einer Analyse müssen weitere Untersuchungen, welche das Bild der Krankheit in vollen Zügen.