Würmer im Organismus: Symptome, Ursachen und Folgen

Anzeichen von Bandwürmern sind nicht immer ausgeprägt und manchmal sind ähnlich wie die Symptome von anderen Krankheiten. In der Anfangsphase ist es sehr schwierig bilden, das klinische Bild, da sich die spezifischen Anzeichen von wurmerkrankungen nicht zu zeigen. Wurmbefall – eine häufige Erkrankung, deren Ursache ist das eindringen der Parasiten in den menschlichen Körper. Sie unterscheiden sich durch den hohen Grad der Entwicklungsfähigkeit und wohnen sind in der Lage, in jedem Teil des menschlichen Körpers. Etwa ¼ der Bevölkerung leidet an parasitären Befall und 50% der Menschheit sind Träger parasitäre Infektion. Etwa 200 Arten von Bandwürmern infizieren den menschlichen Organismus, und falsch gestellte Diagnose kann führen zu einer erhöhten population von Parasiten und Ihre rasche Ausbreitung im ganzen Körper.

Würmer im Körper

Was ist der Wurmbefall?

Wurmbefall ist eine Sammlung von Krankheiten, die sich im menschlichen Körper nach der Niederlage entwurmen. Sie dringen in den Körper und Klammern sich an den Wänden des Darms. Also, Sie ernähren sich von Nährstoffen, die im menschlichen Organismus durch das Blut. Im Prozess der Lebenstätigkeit der Würmer speien giftige Abfälle, die vergiften den Körper und reichern sich in den Organen. Einige Vertreter sind keine Bedrohung für den Menschen, andere tragen zur Vergiftung des Organismus und die Beeinträchtigung der Funktionssysteme. Die Inkubationszeit Würmern Befall beträgt 10 Tage.

Während dieser Zeit werden die Parasiten dringen in den menschlichen Körper und ließ sich in ihm. In der Anfangsphase von Helminthiasis die Infektion genau zu diagnostizieren ist fast unmöglich, da die Würmer hinter den Symptomen anderer Erkrankungen. Wenn die Zeit nicht die Krankheit zu diagnostizieren, ist die Zahl der Parasiten können einen kritischen Punkt erreichen.

Würmer sind in der Lage zu überleben in jedem Teil des Körpers und schlagen wichtige Organe: Darm, Nieren, Leber, Lunge, Herz und Gehirn. In einigen Fällen die korrekte, genaue und rechtzeitige Diagnose Befall von Würmern kann Leben retten.

Ursachen von Würmern

Herkömmlicherweise gibt es 4 Möglichkeiten das eindringen von Würmern in den menschlichen Organismus:

  1. Geo-Invasion. Parasiten aus dem Boden und Wasser. Wurmeier gelangen in den Boden mit Fäkalien von Tieren oder Menschen. Die Quelle der Eier der Parasiten sind die Fliegen, die Sie transportieren auf Ihren Gliedmaßen Infektion mit dem Kot auf Lebensmittel.
  2. Kontakt Weg. Dies ist die häufigste Art der Infektion, bei der die Parasiten werden von Mensch zu Mensch und von Tier zu Mensch.
  3. Bio-Invasion. Weg, um das eindringen von Würmern durch den Verzehr von rohem Fleisch.
  4. Durch den Insektenstich.

Würmer bei Erwachsenen Wurzeln nur im Falle einer erneuten Infektion. Dies bedeutet, dass die Anzeichen der Krankheit beim Menschen manifestieren können und nicht bei der primären Infektion. Unter Beachtung der einfachen Regeln der Hygiene und vorbeugende Methoden, Sie loszuwerden, Würmer ohne Behandlung. Es kommt etwa einen Monat nach dem eindringen von parasitären Eier. Im Falle, wenn es zu einem neubefall, das Risiko der Entwicklung von Bandwürmern beträgt 80%.

Was sind die Arten von Würmern?

Es gibt mehr als 200 Arten von parasitären Befall. Einige von Ihnen keine Bedrohung, andere sind lebensbedrohlich. Bedingt moderne Parasitologie stellt 2 Gruppen:

  1. Stoff Würmer Leben im Körper des Menschen vorzugsweise in den Geweben der inneren Organe.
  2. Hohlraumstrahler Würmer Leben im Magen, der Umgebung an Ihren Lebensraum ist Dünn-und Dickdarm.

Der Grad des Befalls und der Niederlage des menschlichen Organismus ist bedingt durch die Anzahl von Würmern, die in den Körper eingedrungen sind. Anzeichen von Endlosschrauben ausgedrückt in der komplexen Symptomatik, die charakteristisch für diese Fischarten:

  1. Fadenwurm. Die häufigsten Würmer Leben im Menschen. Sie dringen in den Körper durch Nahrung und Wasser übertragen und auf verschiedene Weise. Charakteristisch für diese Art von Parasiten ist die Niederlage der Schleimhaut des Darms, der Gallenwege und der Lunge.
  2. Pinworms. Diese Art von Würmern befällt den Enddarm eingeführt. Charakteristisch für diese ist eine juckende Anus. Beim kämmen besteht die Gefahr der Durchdringung der Madenwürmer unter den Nägeln, was droht erneuter Befall.
  3. Bandwürmer. Dies ist einer der größten Vertreter der Helminthen. Sie dringen in den Organismus durch den Verzehr von halbgaren Fleisch und parasitieren im Dickdarm.
  4. Trichinen. Sie erscheinen im Körper von unzureichender Wärmebehandlung von Fleisch oder nach dem Kontakt mit Haustieren. Sie dringen in die Muskeln durch das Kreislaufsystem und schlagen alle Gewebe Muskeln.

Anzeichen für Würmer im Körper

Die ersten Anzeichen der Anwesenheit von Würmern

Krankheitszeichen treten in der Regel nach 2 Wochen Inkubationszeit. Aber Anzeichen auftreten können und früher, wenn die Anzahl der Befall von Würmern, welche in den Körper, trotzt die Ausscheidung auf natürlichem Wege. Der erste, der anfängt zu bewältigen Endlosschrauben – das Immunsystem. Er baut Barriereschutz, das darauf abzielt, das Risiko der Anwesenheit und den Körper zu reinigen. In dem Fall, wenn die Immunität konnte nicht zu bewältigen mit den Parasiten, Sie saugen sich zu den Geweben im Körper und entwickeln sich zu Erwachsenen Tieren. Im Laufe der Lebenstätigkeit Sie produzieren Toxine, die vergiften den Körper und manifestieren sich in Form von:

  • Kopfschmerzen;
  • Ermüdbarkeit;
  • Senkung oder Steigerung des Appetits;
  • übelkeit;
  • Bauchschmerzen im Bereich des Magens;
  • Reizbarkeit.

Wenn in der Zeit hören auf den Körper und achten Sie auf die ersten Anzeichen, die Dauer der Anwesenheit von Würmern Befall minimiert werden. Helminthen parasitieren können im Brustgewebe bei Frauen, die sich in Form von subkutanen Formationen von mittlerer Dichte, mit ähnlichen Tumoren.

Symptome der Ansteckung mit Würmern

Würmer bei Erwachsenen erscheinen oft genug, aber aufgrund der niedrigen Konzentration erfolgreich ausgeschieden. Ausgehend von der Lokalisierung, Parasiten Einfluss auf die Funktionalität der Organe und Schmerzen provozieren. Typische Symptome für die Diagnose von Helminthiasis sind Bauchschmerzen und juckende Anus. Die ersten Symptome auftreten, nach einer Infektionskrankheit oder einer Erkältung, aufgrund der Schwächung des Organismus.

Aber die Würmer können wohnen nicht nur im Bauch, daher sind die folgenden Symptome können darauf hinweisen, dass auch die Anwesenheit von Würmern im Körper:

  1. Verstopfung. Ansammlung von Parasiten im darmlumen lokalisiert und Stuhlgang erschweren.
  2. Durchfall. Würmer sezernieren eine Substanz, die erweichen die fäkale Masse, dass fördert die Natürliche Darmperistaltik.
  3. Blähungen. Übermäßige Gasbildung ist die Folge der Lebenstätigkeit von Parasiten.
  4. Reizdarm-Syndrom. Schwämme im Darm, Würmer Heften sich an die Schleimhaut, wodurch der Entzündungsprozess, der möglicherweise Einfluss auf die Ordnungsmäßigkeit des Stuhls oder Hautausschläge.
  5. Muskelschmerzen. Einige Arten parasitieren im Muskelgewebe, schlagen Sie und verursacht Schmerzen.
  6. Eine allergische Reaktion. Die Entstehung von Allergien durch abstreifen des Körpers von Parasiten und Entwicklung von Zellen, die kämpfen mit einer entzündlichen Infektion.
  7. Hautausschlag. Würmer aus dem Körper nehmen die meisten Nährstoffe, was provoziert die Verschlechterung der Haut, Haare und Nägel.
  8. Gewichtsverlust. Ein großer Teil der Nährstoffe absorbiert Parasiten, daher ist die Natürliche Verbrennung der Reserven. Auch Appetitlosigkeit beobachtet, wobei die Zunahme in den unterleib.
  9. Schlafstörungen. Im Schlaf geschieht die suberung des Organismus von toxischen Substanzen, die durch Helminthen, begleitet von unangenehmen Empfindungen.
  10. Syndrom der chronischen Müdigkeit. Alle Nährstoffe Parasiten absorbiert werden, und ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen provoziert Apathie und Depression.
  11. Störungen von Immunreaktionen. Das Immunsystem kämpft ständig mit Parasiten, so schwächt und anfällig für Angriffe von Viren. Auf dem hintergrund der Pathologien der Immunität beginnt die Allergie auf die Lebensmittel, die zuvor solche Reaktionen nicht hervorgerufen.

Würmer bei Erwachsenen manifestieren sich in unterschiedlicher Symptomatik. Anzeichen von Würmern Befall begleitet von Läsionen der Organe und Gewebe, so dass es Schmerzen und Beschwerden an einen möglichen Lebensraum von Würmern. Eindeutig zu diagnostizieren, das Vorhandensein von Parasiten kann erst nach der Durchführung der Analysen.

wurmerkrankungen

Diagnose von Helminthiasis

Genau zu diagnostizieren die Anwesenheit der Parasiten kann man mit einer speziellen Forschung. Ein solches Verfahren impliziert die Forschung Kala auf das Vorhandensein von wurmeiern. Die Analysen von Kot zu erkennen Endlosschrauben mit Hilfe dieser Methode häufiger, als andere Methoden, aber dies ist nicht immer der effektivste Weg, um Pathologie zu diagnostizieren, weil manchmal Würmer legen keine Eier. Zur Erreichung größerer Effizienz dient die histologische Untersuchung von Kot. Das Wesen dieser Methode besteht in der Analyse von Kot im Schnitt, das erhöht die Möglichkeit, die Infektion in der Anfangsphase. Zu den effektivsten Methoden der Diagnostik gehört die Analyse des Blutes. Wenn diese Helminthiasis Parasiten emittieren Giftstoffe im Blut, die die inneren Organe. Für die Diagnose werden auch Röntgen-Analysen Analysen und rektale Prolaps.

Behandlung von Helminthiasis

Es gibt viele Medikamente gegen Würmer. Sie Zielen auf die Zerstörung nicht nur Erwachsenen, sondern auch die Eier. Die Behandlung von Würmern muss zugewiesen werden, nach der Diagnose des Erregers. In diesem Fall wird die Behandlung effektiver wird. Bevor Sie die Behandlung beginnen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass einige Medikamente gegen Würmer sind sehr giftig und Falsches Medikament oder eine überdosierung kann Auswirkungen auf die Leber.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Art von Würmern Befall. Die Behandlung sollte in Verbindung mit der Einnahme von Antihistaminika. Verhindern, dass die Notwendigkeit der Behandlung möglich, unter Beachtung der Regeln der persönlichen Hygiene. Die Behandlung beginnen Sie mit Veränderungen in der Ernährung, da die Würmer empfindlich auf Lebensmittel mit einem bitteren Geschmack. In einigen Fällen wird die Behandlung beinhaltet die Reinigung der Darm-Einlauf. Selbstmedikation kann verschlimmern den Verlauf der Pathologie und der Vergiftung des Organismus beitragen.